Neben Cookies, die zur Funktionalität unseres Angebots beitragen, verwenden wir für statistische Zwecke Matomo Analytics. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie alle detaillierten Informationen. Mit klick auf "Einverstanden" stimmen Sie zu, dass Sie diesen Hinweis gelesen, verstanden und akzeptiert haben.

Einverstanden

STEELROOTS®    25 Jahre BFtec
Flutlicht für den Baseballpark der Berlin Flamingos, auf STEELROOTS® gegründet.

Baseball und STEELROOTS® der Firma BFtec haben mehr gemeinsam, als man zunächst annehmen mag. So erfreuen sich beide einer immer größer werdenden Beliebtheit, was dafür sorgte, dass die Sportanlage des Baseballvereins Berlin Flamingos mit einer neuen Flutlichtanlage ausgestattet wurde. Bei der Gründung setzten die Verantwortlichen auf die vielseitig einsetzbaren, schnell aufzubauenden und äußerst wirtschaftlichen STEELROOTS® der Firma BFtec aus Nentershausen.

Schnellere, kostengünstigere Umsetzung dank STEELROOTS®

Rund 450 Kilo Gewicht und 5,9 Quadratmeter Windlastfläche, das sind zwei Parameter der neuen LED-Flutlichtanlagen, die Ende des vergangenen Jahres auf 20 Meter hohe Flutlichtmasten im Berliner Flamingo-Park errichtet werden sollten. Eine Gründung auf herkömmliche Weise hätte bei diesen Dimensionen für jeden einzelnen Mast ein mehrere Kubikmeter großes Betonfundament bedeutet: Neben zahlreichen Transporten der Baustoffe zur Baustelle wäre auch die Bauzeit eine deutlich längere gewesen — bedingt durch die Aushärtezeiten des Betons. Zudem hätten auch jede Menge Versorgungsleitungen und Kabelrohre verlegt werden müssen. Da das Beleuchtungskonzept die Errichtung von acht Flutlichtmasten vorsah, wäre der Eingriff auf der Sportanlage im Märkischen Viertel im Norden Berlins ein ungleich und vor allem unverhältnismäßig größerer geworden.

Erstellen des Planums

In Vorbereitung auf eine Gründung mit den STEELROOTS® wurde für jeden Flutlichtmast eine rund 3 mal 3 Meter große und etwa 2 Meter tiefe Baugrube ausgehoben und darin ein Schotterplanum erstellt. Mit Hilfe eines Kranes wurden die vormontierten STEELROOTS® auf das Planum gehoben und lagenweise mit dem anstehenden Boden verfüllt. Es musste kein Erdreich für teures Geld entsorgt werden. Dort, wo Leitungen die Baugruben querten, wurden diese praktisch in die STEELROOTS® eingebunden.

In Vorbereitung auf eine Gründung mit den STEELROOTS® wurde für jeden Flutlichtmast eine rund 3 mal 3 Meter große und etwa 2 Meter tiefe Baugrube ausgehoben und darin ein Schotterplanum erstellt.

Große Flexibilität

Das System der STEELROOTS® überzeugt durch seine große Flexibilität: So werden die STEELROOTS® im Zuge der Bauplanung genau auf ihre spätere Nutzung in Größe und auch Form abgestimmt. Das geschieht nach der Maxime: So klein wie möglich, so groß wie nötig. Des Weiteren bestehen sie aus Gründen des besseren Transports aus Einzelteilen, die auch von Nichtfachleuten problemlos vor Ort montiert werden. So können natürlich auch querende Leitungen und Rohre "umbaut" werden.

Aufgrund der eingangs beschriebenen Vorgaben waren die im Flamingo-Park eingebauten STEELROOTS® mit einer Höhe von fast 2 Metern relativ groß dimensioniert. Rund 1,70 Meter tief wurden die STEELROOTS® in das Erdreich eingebunden. Die eigentlichen Flutlichtmasten wurden mit einem Kran aufgesetzt und verschraubt. Die Montage übernahm das Team des Flutlichtherstellers Praml, einem führenden Unternehmen der Branche - unter fachkundiger Anleitung eines Technikers aus dem BFtec-Team.

Die Montage übernahm das Team des Flutlichtherstellers Praml, einem führenden Unternehmen der Branche - unter fachkundiger Anleitung eines Technikers aus dem BFtec-Team.

Spielbetrieb auch im Dunklen möglich

Rund 410.000 Euro hat der Bezirk Reinickendorf aus Mitteln eines Sportanlagensanierungs-programmes in die neue Flutlichtanlage investiert, die jetzt von acht Masten leuchtet. So wird es den Baseballern der Flamingos ermöglicht, auch in den dunkleren Jahreszeiten ihre Trainingszeiten bis in die Abendstunden zu verlängern. Zudem ist eine Flutlichtanlage nach den Lizenzkriterien des Deutschen Baseballverbandes für die 1. Bundesliga vorgeschrieben. Bisher war der Spielbetrieb der Flamingos in der obersten Spielklasse nur mit einer Ausnahmegenehmigung möglich.

Der fertige Aufbau der Flutlichter für den Baseballpark der Berlin Flamingos.

Langfristig wollen die Verantwortlichen des Vereins den Baseballsport im Norden Berlins ganz nach oben in die Bundesliga führen. Und darin haben die Flamingos eine Menge mit den STEELROOTS® aus der Ideenschmiede für innovative Gründungsmethoden in Nentershausen gemeinsam: Beide sind auf dem Weg an die Spitze.

Haben Sie noch Fragen?

Sprechen Sie uns an, wir sind gerne persönlich für Sie da.

T. +49 (0) 6627-915170
E. info@BFtec.de

Kontakt