Neben Cookies, die zur Funktionalität unseres Angebots beitragen, verwenden wir für statistische Zwecke Matomo Analytics. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie alle detaillierten Informationen. Mit klick auf "Einverstanden" stimmen Sie zu, dass Sie diesen Hinweis gelesen, verstanden und akzeptiert haben.

Einverstanden

STEELROOTS®    25 Jahre BFtec

Hessen Champions

Hessen Champions

BFtec als Finalist für den Hessen-Champion 2011 ausgezeichnet

Aus knapp 70 teilnehmenden Unternehmen wählte eine Jury aus Wirtschaft, Politik und Medien 14 Finalisten in den drei Kategorien Weltmarktführer, Jobmotor und Innovation aus. Die Firma BFtec konnte als einer der fünf Finalisten in der Kategorie „Innovation“ eine Urkunde von Ministerpräsident Volker Bouffier, Wirtschaftsminister Dieter Posch und dem Präsidenten des Vereins hessischer Unternehmer (VhU), Dieter Weidemann, entgegennehmen und wurde damit für ihre Neuentwicklung „STEELROOTS®“ ausgezeichnet.

Das Stahlwurzelfundament ist ohne Beton und bodenunabhängig installierbar, kostengünstig, recyclebar und sehr stabil. Schon die Auswahl als Finalist ist ein großer Verdienst: „Wer es hier ins Finale der besten Hessen schafft, ist in jedem Fall ein Gewinner“, wie es VhU-Präsident Weidemann formulierte.

BFtec als Finalist für den Hessen-Champion 2011 ausgezeichnet

Geehrt wurden in einem zweiten Schritt die Sieger jeder Kategorie durch Bouffier, Posch und Weidemann. In der Kategorie „Weltmarktführer“ setzte sich die Firma Dipl.-Ing. W. Bender GmbH & Co. KG aus dem mittelhessischen Grünberg durch. Sieger in der Kategorie „Jobmotor“ wurde das Online-Medienhaus EOL Group GmbH aus dem mittelhessischen Fernwald und in der Kategorie „Innovation“ wurde die Gebr. Bode GmbH & Co. KG aus Kassel zum Sieger gewählt.

Der Hessische Unternehmertag mit über 1000 teilnehmenden Unternehmen und die Hessen-Champions-Auszeichnungen bieten kleinen und mittelständischen Firmen in Hessen große Möglichkeiten, ihr Können zu präsentieren und zu zeigen, dass sie auch auf dem internationalen Markt wettbewerbsfähig sind und in bei der Schaffung von Arbeitsplätzen beim Weltmarktanteil und in der Innovationsfähigkeit mit den Großen mithalten können.